MENUMENU
MENUMENU
29. Oktober 2020, 09:19 UHR |

IUBH-Projekt #Umdenken im Tourismus für den Deutschen Tourismuspreis 2020 nominiert

Studierende der IUBH überzeugten Jury mit innovativem Blog zur Corona-Krise

Nominiert für den deutschen Tourismuspreis: Die Expertenjury des Deutschen Tourismusverbands e.V. (DTV) hat das Projekt „#Umdenken im Tourismus“ der IUBH Internationalen Hochschule zu einem der fünf innovativsten Projekte im Deutschlandtourismus 2020 gewählt. Über 200 IUBH-Studierende und Professoren überzeugten die Jury mit ihrem Ansatz, die Corona-Krise als Chance zu nutzen und mittels eines eigenen Blogs Vernetzung innerhalb der Tourismusbranche voranzutreiben. „#Umdenken im Tourismus“ ist einer von insgesamt 158 Wettbewerbsteilnehmern, von denen lediglich fünf nominiert wurden. Die Gewinner sollen noch in diesem Jahr bekannt gegeben werden.

 

Die IUBH geht auch um den Publikumspreis ins Rennen

 

Der Deutsche Tourismusverband nominierte das Projekt für den diesjährigen Deutschen Tourismuspreis, der jährlich zukunftsweisende Projekte im Deutschlandtourismus prämiert. In diesem Jahr liegt der Fokus auf Projekten, Produkten und Maßnahmen zur Zukunftssicherung des Deutschlandtourismus in Zeiten der Corona-Krise.  „Der Deutsche Tourismuspreis gehört zu den wichtigsten Auszeichnungen der deutschen Tourismusbranche, eine Nominierung kommt hier schon einem Ritterschlag gleich“, freuen sich die beiden Projektleiter Prof. Dr. Peter Neumann und Prof. Dr. Felix Wölfle.

Zusätzlich zu den Jurypreisen wird ein Publikumspreis vergeben. Internetnutzer können ab dem 5. November ihren Favoriten wählen und diesem unter www.deutschertourismuspreis.de ihre Stimme geben. Das Projekt, das bei der Online-Abstimmung die meisten Stimmen erzielt, gewinnt das Rennen um den Publikumspreis. „Wir haben mit unserem Studierendenprojekt nun die Chance, einen der drei Jurypreise oder den Publikumspreis zu gewinnen“, so Lea Cara Lange, duale Studentin der IUBH.

 

#Umdenken im Tourismus ermöglicht den Austausch von Lösungswegen aus der Coronakrise

 

Das Thema Vernetzung hat im Projekt „#Umdenken im Tourismus“ eine große Bedeutung. So deckt das Projekt mithilfe der großen Anzahl an Einzelprojekten die gesamte Breite der Tourismusbranche ab. Mit textlichen und multimedialen Blog-Beiträgen wird Lust auf Kreativität und Innovation im Tourismus geweckt. Touristiker aller Branchen und Betriebsgrößen werden zum Nachmachen eingeladen. Die studentischen Ideen und Lösungsansätze werden den Touristikern auf dem öffentlichen Blog www.umdenken-im-tourismus.de sowie in sozialen Medien wie Facebook, Instagram, YouTube und Spotify präsentiert. Das Projekt dient nicht zuletzt auch einer praxisnahen Tourismusausbildung, indem Nachwuchskräfte lernen, in Krisen mutig und kreativ zu agieren.

 

Alle Informationen zur Nominierung: https://www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/iubh-umdenken-tourismus.html

 

 

Bildmaterial:

Die Studierenden der IUBH freuen sich über die Nominierung: CR: IUBH

Die Auftaktveranstaltung zu Umdenken im Tourismus fand in Erfurt statt. CR: IUBH

 

|