MENUMENU
12. Februar 2019, 08:43 UHR |

Kompetenz durch atmosphärische Führung

Die IUBH arbeitet künftig mit dem Bonner Weiterbildungsanbieter Atmospheric zusammen.

Führungskräfte stehen vor stetig wachsenden Herausforderungen. Deshalb suchen Unternehmen immer wieder nach innovativen Lösungen. Das Bonner Startup Atmospheric Art weiß einen Weg, den Anforderungen unserer Zeit gerechter zu werden. Gemeinsam hat das interdisziplinäre Team aus Wissenschaftlern und Praktikern die Kunst der atmosphärischen Führung entwickelt, die das junge Unternehmen Führungskräften vermittelt. In Kooperation mit der IUBH können die erlernten Führungskompetenzen durch ein Wirtschaftsstudium z.B. mit Fokus auf Leadership, Unternehmensführung oder Personalmanagement vertieft werden. „Die IUBH ist als private Hochschule führend im Angebot innovativer Studienprogramme. Das prädestiniert uns als Partner für innovative Unternehmen wie Atmospheric Art“, so Prof. Dr. Kurt Jeschke, Prorektor IUBH Corporate.

„Wo herkömmliches Führungsverhalten an Grenzen stößt, möchten wir mit unserer innovativen Methode helfen, die Atmosphäre in Unternehmen zu verbessern“, erläutert Ralf Wiemann, wirtschaftlicher Beirat bei Atmospheric Art. Nur in einem angenehmen Klima, so Wiemann weiter, in dem sich alle Mitarbeiter wohlfühlen, wird ein Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein.

„Durch etwas nicht Messbares wie die Atmosphäre in Ihrem Unternehmen können Sie etwas Messbares wie den Unternehmenserfolg entscheidend verändern“, veranschaulicht Dr. Christian Julmi, geschäftsführender Gesellschafter der Atmospheric Art, die Bedeutung von Stimmungen. Das Leistungsangebot des Bonner Startups richtet sich sowohl an Führungskräfte als auch an Coaches, Consultants und Management Trainer, die ihr Training mit einem flexiblen Fernstudium an der IUBH ergänzen können.

In fortgeschrittenen Kursen kann sich ein Atmospheric Practitioner zum Atmospheric Leader, Trainer oder Coach ausbilden lassen. Der Atmospheric Leader kann die Dynamik atmosphärischer Kommunikation entschlüsseln, lenken und in der Interaktion mit anderen anwenden. Der Atmospheric Trainer ist in der Lage, die Inhalte der Atmospheric Art kompetent und plausibel weiterzuvermitteln. Der Atmospheric Coach erweitert seine Coachingpraxis um die Werkzeuge der atmosphärischen Führung.
Die Absolventen dieser weiterführenden Ausbildung erhalten Zugang zu vertiefenden akademischen Zusatzqualifikationen durch die IUBH. Die Teilnehmer können – auch ohne Abitur – Fernstudiengänge belegen, die mit dem Bachelor- oder Mastergrad abschließen.

Die Ausbildungseinheiten finden in der Regel im Trainingszentrum von Atmospheric Art am Bonner Bogen statt. Firmeninterne Ausbildungen können auch an einem Wunschstandort durchgeführt werden.

|