MENUMENU
MENUMENU
01. November 2020, 17:08 UHR |

Thüringer Tourismuspreis: IUBH-Projekt #Umdenken im Tourismus“ erhält Nachwuchspreis

Studierende der IUBH überzeugten Jury mit innovativem Blog zur Corona-Krise

Mehr als 200 Tourismusstudierende der IUBH Internationalen Hochschule, Thüringens größter Hochschule, haben Grund zur Freude: Für ihr Blogprojekt „#Umdenken im Tourismus – Chancen in der Krise“ gewannen sie im Rahmen des Thüringer Tourismustags am 30. Oktober den Tourismus-Anerkennungspreis in der Kategorie „Heute schon an Morgen denken – Kreative Ideen für die Zukunft“. Sie überzeugten die Jury mit ihrem Ansatz, die Corona-Krise als Chance zu nutzen und mittels eines eigenen Blogs die  Vernetzung innerhalb der Tourismusbranche voranzutreiben. Staatssekretärin Valentina Kerst übergab die Auszeichnung an Projektleiter Prof. Dr. Peter Neumann.

 

Wolfgang Tiefensee: „Kreativität und vor allem Mut zum Handeln in der Krise“

Der Thüringer Tourismuspreis wird jährlich vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft vergeben. Dieses Jahr lag der Fokus auf herausragenden Ideen, Ansätzen und Geschäftsmodellen, die in Zeiten des Lockdowns entstanden und zeigen, wie aus der aktuell angespannten Situation auch Neues entstehen kann. „Bei den Preisträgern und den Anerkennungen des Tourismuspreises wird deutlich, dass hier unternehmerische Initiative, Kreativität und vor allem Mut zum Handeln in der Krise bestimmend waren. Originelle touristische Angebote entstehen oft aus langen Überlegungen zur Positionierung im Markt – hier entstanden sie spontan, um neue Wege zu gehen und die Existenz zu sichern“, so Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee.

 

#Umdenken im Tourismus ermöglicht den Austausch von Lösungswegen aus der Coronakrise

Das Studienprojekt „#Umdenken im Tourismus“ zeigt mit einer großen inhaltlichen Bandbreite Lösungswege für die Zeit nach Corona auf. Mit textlichen und multimedialen Blog-Beiträgen wird Lust auf Kreativität und Innovation im Tourismus geweckt. Touristiker aller Branchen und Betriebsgrößen werden zum Nachmachen eingeladen. Die studentischen Ideen und Lösungsansätze werden den Touristikern auf dem öffentlichen Blog www.umdenken-im-tourismus.de sowie in sozialen Medien wie Facebook, Instagram, YouTube und Spotify präsentiert. Aufgrund seines bisherigen Erfolgs ist „#Umdenken im Tourismus“ nun auch für den deutschen Tourismuspreis nominiert, für den ab dem 5. unter https://www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/iubh-umdenken-tourismus.html abgestimmt werden kann.

 

Der Thüringer Tourismustag wurde in diesem Jahr per Livestream übertragen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie konnte der Thüringer Tourismustag in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung stattfinden. Ein Livestream des Programms hat es jedoch jedem Interessierten ermöglicht, vor dem Bildschirm live dabei zu sein und auf diesem Weg auch der Podiumsdiskussion zu folgen, an der Prof. Dr. Peter Neumann wichtige Erkenntnisse des Projekts #Umdenken im Tourismus mit dem Publikum teilen konnte.

 

Bildmaterial:

Die Studierenden der IUBH freuen sich über die Anerkennung ihres Projekts Umdenken im Tourismus: CR: IUBH

Die Auftaktveranstaltung zu Umdenken im Tourismus fand in Erfurt statt. CR: IUBH